empty inside

"It’s not who you are that holds you back, it’s who you think you’re not."


_Mr.&Mr.&Ms. _Back to the future




Summer for three days.

Eine Woche lang keine Schokolade? Das ich nicht lache.

Hab ich auch nicht. Nach drei Arztbesuchen und der Rettungsstelle war ich so voller Verzweiflung das mein gesamter Vorrat an Schokoeiern sterben musste. Sogar der Lindosterhase ließ auf barbarische Art und Weise sein Leben. Die Ohren zuerst.

Meine Abnehmwoche ist also mehr als gescheitert. Die Waage zeigt müde 71,6 an und wenn sie lustig ist sogar wieder 72.

Ich muss auch sagen, das meine Lebenslust von Samstag bis Donnerstag absolut im Keller war.

Ein 3-Stunden-Kuzrurlaub am Donnerstag brachte mich dann langsam ins Reich der Motivierten zurück. Am Tegler-See liegen, dem Sonnenuntergang beiwohnen und Milchshake trinken. Durch kleine Gasse laufen, mit lauem Sommerwind und lachenden Menschen. Den Freitag dann zu überstehen, war durchaus simpel. Als Bonus habe ich dann noch die Psychoklausur zurück bekommen, aus der erwarteten vier wurde eine eins sowie ein breites Lächeln auf meinem Gesicht.

Freitag Abend kam ich mir ein wenig alt vor. Ungewohnter Weise habe ich diesen nämlich hinterm (oder vor dem) Herd verbracht und Nudelsalat, Möhrekuchen und Hackbällchen gezaubert.

Samstag in aller frühe raus und mit dem Herrn Vater, der Frau Tante und Madame Pustekuchen dem Sommer entgegen auf die Insel. Zeitlich haben wir es gut hinbekommen, jetzt steht das Zelt und alles ist in Sack und Tüten und meine Füße haben wohlwollend dem See hallo gesagt. Das Wetter war ja aber auch mehr als vortrefflich!
Jetzt kann der Sommer kommen und ich freue mich auf all die Wochenenden an denen ich meine Seele im Grünen baumeln lassen kann. Das wird grandios.

Das wars dann aber auch mit körperlicher Betätigung. Der Sonntag wurde außer weniger Klo- und Küchenmomente im Bett verbracht. Mal schlafend, mal den Fernseher-anstarrend, mal am Pc-klebend und einmal kurz über den Pädagogik-Hefter gebeugt. Eigentlich war der Tag ja zum Lernen gedacht.. aber wie das halt so ist mit Plänen.

Morgen gehts zum Händchen-halten beim tätowieren (tausend Schreibarten für dieses Mistverb) und dann zur Walpurginsnacht auf den Boxi, übermorgen dann Myfest und abrocken.
Und ehe ichs vergesse zu erwähnen.
Morgen früh gehe ich (tatächlich und wahrhaftig) ins Studio ne Runde Ausdauer machen. Mit dem Fahrrad hin!
Und ich habe mir vor lauter Größenwahn eine Yogamatte und eine Yogadvd bestellt und bin der Meinung, ich würde damit sicherlich jeden Abend Yoga machen. Sind ma mal gespannt.

Auf, auf und davon! In die neue Woche !

29.4.12 21:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Design
Gratis bloggen bei
myblog.de